News

Foto: Ch. Döge

Vier Spieltage vor Schluss spitzt sich in der Floorball-Bundesliga der Herren der Kampf um den letzten Playoff-Platz zu. Am Karnevalssamstag empfängt Bonn den Achten Wernigerode.
Bonn selbst ist nach den beiden Niederlagen in Schriesheim und Weißenfels auf den siebten Rang abgerutscht, der die Teilnahme an der Abstiegsrunde bedeuten würde.

Foto: N. Merdian

Am Karnevalswochenende empfangen die Floorball Ladies der SSF Dragons Bonn die Red Devils Wernigerode im Sportpark Nord (Bully Samstag, 15:00 Uhr). Der neunte und gleichzeitig vorletzte Spieltag der regulären Bundesligasaison ist dabei richtungsweisend im Hinblick auf die Playoffs.

Liebe Teilnehmer der KiA,

wir feiern Karneval. Aus diesem Grund finden im Zeitraum 20.02.2020 bis einschließend 25.02.2020 keine Kurse statt.
Wir wünschen euch allen schöne, jecke Tage.

Euer KiA Team

Foto: M. Schramm

Bei den Bezirksmeisterschaften „Lange Strecke“ ist der SSF Mastersschwimmer Javier Nogues über 400 m Lagen in der AK 55 einen neuen Deutschen Altersklassenrekord geschwommen. Mit seiner Zeit von 5:25,03 verbesserte den bisherigen Rekord um mehr als 6 Sekunden.
Herzlichen Glückwunsch!

Maike Schramm

Foto: Ch. Döge

Die SSF Dragons Bonn haben in der Floorball-Bundesliga eine herbe 3:13-Niederlage bei Tabellenführer Weißenfels einstecken müssen.
Man konnte den Bonnern nach Abpfiff keinen Vorwurf machen. Über 60 Minuten hatten sie geackert, waren den spielstarken Weißenfelsern bissig hinterhergelaufen.

v.l. Josef Ivtchenko und Tim Janssen (Foto: M. Ivtchenko)

Bei den Westdeutschen Judo Einzelmeisterschaften der Altersklasse U15 in Dormagen holten die Nachwuchsjudoka der SSF-Bonn Judoabteilung gleich drei Titel.
Bei den Jungen setzte sich Josef Ivtchenko in der Gewichtsklasse -60kg in einem Teilnehmerfeld von 16 Kämpfern souverän durch. Für seine vier Kämpfe brauchte er insgesamt 3:47 Minuten. Sein Halbfinale dauerte gerade mal 24 Sekunden.

Leon und Omiros (Foto: T. Fix)

„Wir sind bereit“ – so lautete der letzte Satz von Mannschaftsführer Simon Tewes bei der Begrüßung des Spiels in der Landesliga am Samstag, den 15.02. Mit einer klaren Ansage und den Wunsch, gegen den Mitaufstiegskonkurrenten TTC Lövenich erneut zu gewinnen, begann das hochklassige Spiel unserer ersten Herrenmannschaft.

Zwei- bis dreimal im Jahr bieten die SSF Bonn allen Mitarbeitern, Aushilfen, Übungsleitern, Trainern, Mitgliedern und Externen die Möglichkeit Ihre Rettungsfähigkeit zu verlängern. Alle Mitarbeiter und Aushilfen, die im Schwimmbad arbeiten, sowie alle Trainer und Übungsleiter, die außerhalb der normalen Öffnungszeiten Trainings leiten, müssen spätestens alle zwei Jahre Ihre Rettungsfähigkeit (in diesem Falle DLRG Silber) nachweisen.
Die nächste Verlängerung findet am Samstag, den 04.04.2020 im Schwimmbad des Sportpark Nord statt.

Foto: I. Furch

Am bevorstehenden Wochenende des 15./16. Februar treten unsere Damen in der 1. Bundesliga zum Doppelauswärtsspieltag in Grimma und Weißenfels an. Die Bonnerinnen dürfen sich also an zwei aufeinanderfolgenden Tagen sowohl gegen den amtierenden Pokalsieger als auch gegen den amtierenden Deutschen Meister beweisen.

Foto: Ch. Döge

Lange Reise, großer Gegner: Am Sonntag sind die SSF Dragons Bonn in der Floorball-Bundesliga bei Tabellenführer Weißenfels gefordert.
Geographisch ist der Abstand groß, in der Tabelle auch: Die Dragons Bonn fahren zum derzeitigen Spitzenreiter Weißenfels. Der UHC hat alle 13 Spiele bisher gewonnen und dabei lediglich ein Mal einen Punkt liegen gelassen: Beim 9:8 n.V. gegen Holzbüttgen.

Foto: K. Czyz

Unter den Augen zahlreicher vor Spannung platzender Fans zeigten die Bonner Mädels in der 3. Liga am Samstag vor heimischer Kulisse wieder ordentlich Bizeps.
Zu Besuch war niemand geringeres als der MTV Hildesheim - allerdings in deutlich dezimierter Form. Lediglich ein siebenköpfiger Kader trat der Fortuna entgegen.

2.v.r.: Soraya Günther (Foto: N. Günther)
In Lünen fanden die Qualifikationsmeisterschaften im Judo für die Deutschen Meisterschaft in Frankfurt Oder statt.
Soraya Günther von den SSF-Bonn startete in der Gewichtsklasse -57kg, holte auf ihrem ersten U21 Turnier Bronze und löste damit die Fahrkarte zu ihrer ersten Deutschen Meisterschaft.
Vereinskamerad Jano Rübo wurde vom Landestrainer Andreas Tölzer zur Deutschen U21 gesetzt.

vl. Nouri Günther, Lino Dello Russo, Tom Hartmann, Kieran Martins Trempeck, Marc Ivtchenko (Foto: I. Martins)

Die SSF-Bonn Judoka nahmen am Samstag in Herne an den Qualifikationsmeisterschaften zu den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse U18 teil. Heraus kamen 5 Medaillen und damit Tickets zur DM in Leipzig am 28.02.
Tom Hartman erreichte, wie schon im Jahr zuvor, das Finale -90kg. Verlor er dieses im letzten Jahr, gewann er es jetzt in 7 Sekunden und holte sich zum ersten Mal in seiner Laufbahn den Titel des Westdeutschen Meisters.

Niklas Merdian am Ball (Foto: C. Döge)

Kein erfreuliches Wochenende für die Bundesliga Floorballer der SSF Dragons Bonn: Erst gab es eine denkbar knappe 9:10-Niederlage gegen Schriesheim, dann musste das Heim-Derby gegen Holzbüttgen wegen des Sturmtiefs Sabine abgesagt werden.

Simon Tewes u. Benny Ho (Foto: T. Fix)

Unsere erste Herrenmannschaft konnte am vergangenen Samstag einen wichtigen 9:0-Sieg gegen die zweite Mannschaft der DJK spinfactory Köln einfahren. Auch wenn alle neun ausgetragenen Spiele gewonnen wurden, war der Sieg nicht so leicht wie er klang.